Training / Corona-Virus

+++ Das Leichtathletiktraining beginnt ab dem 25. Mai unter Sicherheitsauflagen +++

+++ Für Leichtathletikkinder unter 8 Jahren findet bis auf Weiteres kein Training statt +++

+++ Das Training der Jugendgruppe findet auch weiterhin mehrmals pro Woche außerhalb des Sportparks statt +++

 

20 Mannschaften und fast 200 Kinder - KILA-Finale in Nauheim

Zum dritten Mal richtete die SKV Nauheim zusammen mit dem Kreisverband Groß-Gerau das Finale der Kinderleichtathletik in der Georg-Schad-Halle aus. Trotz Ungewissheit bei der Vorbereitung lief alles glatt und es herrschte gute Stimmung in der Schadhalle.

Fast 200 Kinder und noch viel mehr Zuschauer auf den Tribünen. | Foto: SKV Nauheim, Abteilung Leichtathletik

Noch zwei Tage vor dem Wettkampf war unklar, ob die Veranstaltung überhaupt stattfinden könne. Wegen eines mechanischen Defekts an der Hallentrennwand war die Georg-Schad-Halle zunächst gesperrt. Zur Freude der Nauheimer Athleten wurde der Schaden aber noch rechtzeitig repariert. Außerdem betreute die SKV zum ersten Mal das Wettkampfbüro größtenteils eigenständig—auch dies war eine neue Aufgabe, die bewältigt werden musste. Zum Schluss klappte die Organisation des Wettkampfs jedoch reibungslos. „Es ist uns alles gut gelungen“, berichtet Manfred Gescheidle, Abteilungsleiter der Leichtathletikabteilung. „Mit Meldungen von fast 200 Kindern, 20 Mannschaften und deren Eltern war es eine der größten Kinderleichtathletikveranstaltungen im Kreis Groß-Gerau“, meint er.

Spannende Staffeln

Um 10 Uhr startete der Wettkampf für die Altersklassen U8 und U10. Hier waren die Teilnehmerfelder stark besetzt mit 8 Mannschaften in der U8 und 9 Mannschaften in der U10. Die Kinder konnten sich unter anderem beim 30m Sprint, Zonenweitsprung, Weitsprungstaffel, Ballstoßen und einer Rundenstaffel beweisen. Besonders bei der Rundenstaffel, die den Abschluss des Wettkampfs in den Altersklassen bildete, wurde laut von der Tribüne angefeuert und die Schadhalle bebte. In der Gesamtwertung aus allen fünf Wettkämpfen erreichte die Startgemeinschaft Nauheim/Königstädten/Trebur in der U8 den zweiten und in der U10 den dritten Platz.

Um 13.30 Uhr gab es den nächsten Wettkampf für die Altersklasse der U12. Hier waren drei Mannschaften am Start. Anders als bei der U8 und U10 stand hier auch Hochsprung auf dem Programm.  Der Wettkampf endete ebenfalls mit einer spannenden Rundenstaffel, bei der pro Läufer fünf Runden zurückgelegt werden mussten.

Großes Buffet und Popcorn

Neben dem sportlichen Teil hatte die Abteilung auch für ein reichhaltiges Angebot an verschiedenen Speisen und Getränken gesorgt. Aus Spenden der Abteilung wurden eine Salat- und eine Kuchentheke bestückt. Daneben gab es belegte Laugenstangen, Würstchen, Waffeln und zum ersten Mal einen Popcorn-Automaten, der sich bei den Kindern großer Beliebtheit erfreute. „Wir haben für die Organisation und das Buffet viel Lob, auch von anderen Vereinsvertretern, erhalten“, berichtete Manfred Gescheidle zufrieden. „Die Leichtathletikabteilung bedankt sich bei allen Helfern sowie für die Kuchen- und Salatspenden“, betont er.

Unterstützer

Edeka bossler nauheim skv tv trebur leichtathletik

schmitt sportfoto com logo

WIR bewegen NAUHEIM

Logo01

seit 1966

 

20 Mannschaften und fast 200 Kinder - KILA-Finale in Nauheim

Zum dritten Mal richtete die SKV Nauheim zusammen mit dem Kreisverband Groß-Gerau das Finale der Kinderleichtathletik in der Georg-Schad-Halle aus. Trotz Ungewissheit bei der Vorbereitung lief alles glatt und es herrschte gute Stimmung in der Schadhalle.

Fast 200 Kinder und noch viel mehr Zuschauer auf den Tribünen. | Foto: SKV Nauheim, Abteilung Leichtathletik

Weiterlesen ...